Warning: session_start(): Cannot send session cookie - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w0140ff6/lebendfalle-maus.de/wp-load.php:1) in /www/htdocs/w0140ff6/lebendfalle-maus.de/wp-content/plugins/wp-simple-anchors-links/wp-simple-anchors-links.php on line 29

Warning: session_start(): Cannot send session cache limiter - headers already sent (output started at /www/htdocs/w0140ff6/lebendfalle-maus.de/wp-load.php:1) in /www/htdocs/w0140ff6/lebendfalle-maus.de/wp-content/plugins/wp-simple-anchors-links/wp-simple-anchors-links.php on line 29
 🧀 Maus fangen FAQ - Antworten für ein gutes Fangergebnis Skip to main content

Mausefallen FAQ – Wo? Was? Wie?
Antworten die du kennen solltest

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Die häufigsten Fragen sind oft die Wichtigsten. Mit diesen Fragen wenden sich viele Menschen an uns.

Die Antworten werden Ihnen helfen mehr Erfolg bei der Entfernung der Mäuse in Ihrem Haus zu haben.

 

Wenn Kammerjäger alles probiert haben, machen sie das! 

 

 

 

 

 

 

Checkliste herunterladen

Das Mausefallen FAQ - Maus fangen leicht gemacht

Mäuse können bereits  durch kleine Löcher (1 cm) oder Ritzen ins Haus gelangen. Deshalb sollten Sie Ihr Haus darauf untersuchen und die Löcher verdichten.

Hierzu eigene sich Silikon oder alte Lappen optimal.

Alle Maßnahmen finden Sie hier als Checkliste

Als Köder können viele Nahrungsmittel verwendet werden. Mäuse sind absolute Allesfresser. Wir empfehlen den Favoriten mit besten Fangergebnissen:

Erdnussbutter

Mäuse stehen auf fettige und süße Nahrung. Die optimale Kombination dieser beiden Bestandteile erfüllt Erdnussbutter, um eine Maus fangen zu können.

Eine Maus auf frischer Tat zu ertappen ist nicht einfach, erfordert sehr viel Geduld und am besten ist man auch noch nachtaktiv.

Die einfachste Methode ist die Nutzung einer Lebendfalle
So muss man nicht anwesend sein, um die Maus zu erwischen.Das Maus Fangen hiermit sehr erleichtert

Mäuse werden in der Regel durch Nahrungsmittel angezogen. Gerade, wenn Sie sich in bodennähe befinden, macht es dies besonders leicht für die Maus. Im Winter bieten Wohnhäuser den Mäusen optimalen Schutz und Wärme. Deshalb suchen sie sich Wege in Ihr Haus.

Über den Kot der Mäuse können Krankheiten übertragen werden. Die Maus kann gefährliche Krankheiten mit sich tragen, ohne selbst davon betroffen zu sein. So kann der Virus über einen langen Zeitraum überleben. Bei Kontakt durch einen Biss oder den Kot der Maus ist eine Übertragung der Krankheit möglich.

Deshalb sollten Sie hier nach unverzüglich einen Arzt aufsuchen, damit dieser die Situation beurteilen kann. Gelgentlich ist dann eine Auffrischung der Tetanus Impfung erforderlich.

Mäuse können folgende Krankheiten übertragen:

Salmonellen, Typhus, Patatyphus, Gelbsucht, Nagerpest, Kopfgrind & den Hanta-Virus

Mäuse sieht man in der Regel nur selten im Haus. Die Nager sind sehr vorsichtig und wagen sich nicht aus ihrem Versteck heraus, wenn Menschen in der Nähe sein könnten. Ausnahmefälle sind, wenn Nahrungsknappheit herrscht oder der Bereich des Nistplatzes in Gefahr ist.

Zum Artikel mit allen Anzeichen eines Mäusebefalls gelangst du hier.

Stellen Sie die Mausefallen auf keinen Fall willkürlich im Haus auf. Wenn Sie in der unglücklichen Lage eines Mausebefalls sind, müssen diese schnellstmöglich entfernt werden.

Wählen Sie den richtigen Ort deshalb mit Bedacht. Hiervon hängt unmittelbar der Erfolg der Fallen-Effektivität ab.

Mäuse sind von Haus aus sehr misstrauisch und clever.Sie in der Lage Fallen zu plündern, ohne die Falle dabei auszulösen.

Wie die Maus effektiv in die Falle gelockt wird:

Wenn Sie Kotspuren gefunden haben stellen sie die Fallen nicht unmittelbar dort auf, jedoch in der Nähe der Spuren.

Mäuse haben die Angewohnheit nicht in ihrem Nest zu koten, sondern wählen hierfür feste Stellen außerhalb des Mäusenestes.

Stellen Sie die Falle am besten auf den Laufwegen auf, möglichst an den Wänden auf und nicht auf freien Flächen. Mäuse versuchen sich durch das Laufen an einer Wand vor Feinden zu schützen, deshalb laufen sie in der Regel nicht unmittelbar im Raum herum. 

Viel Erfolg beim Maus fangen! 

Das macht sogar den Kammerjäger neidisch – Checkliste bei Mäusebefall Checkliste herunterladen


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*